Welches Outfit trägt man zum Joggen?

Jogging Outfit

Sport ist gesund, macht schlank und vor allem Spaß. Dass man mit den falschen Running Schuhen aber auch das Gegenteil bewirken kann, ist hinlänglich bekannt. Worauf wir beim Jogging Outfit unbedingt achten müssen, damit das Training seine gewünschte Wirkung erzielen kann:

Die richtige Unterwäsche zum joggen

Schon bei der Unterwäsche kann man einiges falsch machen. Baumwolle saugt Körperflüssigkeiten auf, was für ein unangenehmes Gefühl auf der Haut sorgt. Am besten sind daher Kunstfasern, die den Schweiß abtransportieren und den Körper dadurch trocken halten. Weite Boxershorts eignen sich nicht für Herren, der Stoff sollte elastisch sein und eng an der Haut anliegen. Frauen, ganz gleich, wie groß ihre Oberweite ist, sollten unbedingt einen Sport-BH tragen. Dieser muss in jedem Fall richtig passen. Sich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen und etwas tiefer in die Tasche zu greifen, lohnt hier, wird doch nicht nur die Brust, sondern auch der Rücken durch einen guten BH geschont.

In der Regel unterscheidet sich Jogging Kleidung für Herren nicht von der für Damen. Bei der Unterwäsche wie auch bei den Schuhen sollten Sie aber auf die Zuordnung achten.

Gute Running Schuhe – das A und O für gesundes Joggen

Für gesundes und gelenkschonendes Laufen sind die richtigen Schuhe unabdingbar. Hierfür lohnt es sich, etwas mehr Geld auszugeben. Schließlich wollen wir doch mit dem Joggen unserem Körper etwas Gutes tun und ihn nicht unnötig belasten oder ihm gar schaden. Woran erkennt man nun gute Laufschuhe? Zunächst einmal ist die richtige Größe ausschlaggebend. Der Schuh darf nicht drücken oder schmerzen, auch nicht bei der ersten Anprobe. Der Fuß darf aber auch nicht herausrutschen. Günstig sind Schuhe mit Schnürsenkeln, nicht mit Klettverschluss, weil diese individueller verstellbar sind.

Eine rutschfeste Sohle mit einem guten Profil sollte selbstverständlich sein. Zwar bietet es sich nicht an bei Schnee und Eis zu joggen, aber ein sicherer Halt ist auch bei Strecken von Vorteil, die nicht besonders fest sind. Denn die schönsten Wege sind nunmal nicht asphaltiert!

Schließlich kommt es auf die gute Federung an: Um die Gelenke zu schonen, ist es wichtig, dass der Schuh weich gefedert ist. Laufschuhe, die keine gute Dämpfung aufweisen, belasten Muskeln und Gelenke.

Da das Laufverhalten von Person zu Person unterschiedlich ist, sollten Sie sich im Vorfeld unbedingt in einem Fachgeschäft beraten lassen. Die Art Ihres Running Schuhes hängt davon ab, wie der Boden beschaffen ist, auf dem Sie in der Regel joggen, von Ihrem Körpergewicht, Ihrem Laufstil sowie Ihrem Abrollverhalten und auch davon, wie viele Kilometer Sie in der Woche zurücklegen.

Wie muss die Kleidung zum Joggen beschaffen sein?

Zunächst einmal kommt es natürlich darauf an, ob Sie im Winter oder im Sommer joggen und ob Sie ein Jogging Outfit für Herren oder für Damen benötigen. Sie sollten also in jedem Fall mindestens zwei komplette Jogging Outfits besitzen. Jogging Klamotten bestehen in der Regel – wie auch die Unterwäsche, die wir bereits vorgestellt haben – aus Kunstfasern, nicht aus Baumwolle. Im Sommer sollten Sie Ihren Kopf mit einer Kappe bedenken, um schmerzhaftem Sonnenbrand oder gar einem Sonnenstich vorzubeugen. Im Winter bietet es sich an, das Jogging Outfit mit einer Fleecejacke, mit Handschuhen und einer warmen Mütze zu kombinieren. Schützen Sie sich außerdem vor allem im Herbst mit regenfesten Jogging Klamotten, beispielsweise einer Regenjacke oder einem Cape, gegen den Regen. Die Gefahr, sich zu erkälten, wird häufig unterschätzt!

Das Jogging Outfit für Herren unterscheidet sich – bis auf Unterwäsche und Schuhe – nicht großartig vom Outfit für Frauen. In der Regel ist das Outfit für Frauen etwas körperbetonter. So unterschiedlich wie die Geschmäcker sind, ist auch das Angebot an verschiedenen modischen Jogging Outfits für Herren und Damen sehr reichhaltig.

Egal, ob Sie Jogging Kleidung für Herren oder für Damen suchen, ein paar kleine Extras machen das Laufen noch viel angenehmer.

Nützliche Accessoires

Zusätzlich zur Kleidung zum Joggen gibt es einige nützliche Accessoires, die Ihnen beim Laufen nicht fehlen sollten.

Wer beim Sport gern Musik hört, ist natürlich mit einem MP3-Player oder IPod gut ausgestattet. Für viele Modelle gibt es auch schon Halterungen, die man an der Kleidung zum Joggen befestigen kann und dem Gerät einen sicheren Halt geben. Glücklicherweise sind die Zeiten der Discmans vorbei, in denen die CD beim Laufen andauernd sprang! Richtige Kopfhörer sind In-Ear Kopfhörern (also „Stöpseln“) vorzuziehen. Da Schweiß auch vor dem Innenohr keinen Halt macht, können sich Pilze im Gehörgang bilden, wenn keine Luft daran kommt.

Wir legen beim Training großen Wert auf unsere Gesundheit, auf unsere Muskeln und Gelenke. Bei all dem Elan sollten wir aber auch unser Herz nicht vergessen. Auf Dauer ist eine zu hohe Herzfrequenz ungesund und fördert auch ganz nebenbei die Fettverbrennung nicht. Als Beispiel: Das Herz einer 30-jährigen Frau sollte eine Maximalfrequenz von 130 Schlägen pro Minute nicht übersteigen. Eine Pulsuhr, die man am Handgelenk trägt, bietet eine guten Überblick über die Herzfrequenz. Damit sind Sie beim Sport auf der sicheren Seite.

Je nach Wetterlage sollten auch Handschuhe, eine Kappe, ein Regencape oder eine Regenjacke wie auch eine Mütze Ihre Ausrüstung komplettieren.

Das wichtigste Accessoire von allen ist und bleibt der Spaß am Training. Kein Jogging Outfit kann den inneren Schweinehund besiegen, es kann aber dazu beitragen, die Freude am Sport ein wenig zu kitzeln.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− fünf = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>