Alles dabei im Fels: Chalk & Chalkbags, Boulderbekleidung

_thumb_12328

Sommerzeit ist Kletterzeit. Im Felsen, an der Wand, in den Klippen und in der Halle, selbstverständlich auch im Urlaub. Klettern ist Lifestyle, und dementsprechend hohe Ansprüche stellen die meisten Kletternden an ihre Ausrüstung. Selbstverständlich brauchen Kletternde an der Wand eine andere Ausrüstung als sie beim Bouldern benötigt wird. Wo liegen die Unterschiede?

Bouldern ist Kraftsport

Während man an der Fels- oder Kletterwand etwas Kraft und viel technisches Können braucht, kommt man bei niedrigen Felsen und Überhängen oft nur mit brachialer Gewalt weiter. Effiziente Muskeln sind wichtig, Körperkoordination wird gebraucht, und selbstverständlich sollte man auch wissen, über welche Fähigkeiten man verfügt. Intuitives Klettern ist zwar möglich, aber ein bisschen Technik sollte man schon beherrschen. Viel Ausrüstung braucht man nicht, gebouldert wird auf Absprunghöhe. Das macht Seile, Haken, Gurte und Karabiner unnötig. Unnütze Ballast sollte man ohnehin nicht dabei haben, die behindert nur. Was dagegen beim Training hilft, sind Gewichte. Westen mit kleineren Gewichten darin, Arm- und Knöchelbänder mit Gewichten sorgen dafür, dass man mit mehr Kraftaufwand klettert und bauen Muskulatur auf. Dabei sehen Menschen, die oft klettern, nicht wie Muskelpakete aus: Die benötigte Muskulatur liegt tiefer, ist sehr effizient. Als Trainingsgerät sind Gummiringe zum Zusammendrücken und Grip Boards sinnvoll, die die Finger trainieren. Das Equipment ist im Outdoor Shop erhältlich, obwohl es eigentlich zu Hause benötigt wird.

 

Hosen, Hemden, Schuhe

Boulderbekleidung hat die gleiche Aufgabe wie Kletterkleidung. Sie soll die Haut vor Abschürfungen schützen, soll im Falle eines Falles leicht polstern und muss jede Bewegung mitmachen. Sie darf weder am Felsen, noch an Klettergriffen hängen bleiben, muss also gut sitzen und dennoch flexibel sein, um die komplexen und oft extremen Bewegungen mitzumachen. Boulderbekleidung aus dem Outdoor Shop ist aus Naturtextilien gefertigt, denn diese Materialien sind haltbar, saugen den Schweiß auf und sind doch robust. Outdoor Schnäppchen und Outdoor Angebote gibt es online immer wieder, und die einschlägigen Outdoor Shops bieten natürlich auch Boulderbekleidung an. Wer sich auf diese Art einkleiden will, sollte die Kaufbedingungen gut durchlesen: Boulderbekleidung muss perfekt sitzen, sonst behindert sie beim Klettern und ist ein Ärgernis. Der Onlinehandel sollte also auf jeden Fall kostenlose Rücksendung bei falscher Größe oder unpassendem Schnitt zulassen, sonst ist das sehr ärgerlich. Gebouldert wird übrigens in den üblichen Kletterschuhen, die man auch an der Wand trägt: Die sind sehr eng geschnitten, sitzen fest am Fuß, stützen perfekt bis in die Zehen und sind mit einer aufgerauten Gummischicht über die Sohle hinaus versehen. So ist garantiert, dass man weder am Boulder, noch am echten Felsen abrutscht.

 

Weitere Outdoor Ausrüstung

In der Kletterhalle ist der Boulderbereich mit dicken Matten ausgelegt. In der freien Natur wird man die eher selten finden, auch wenn einige Klettergärten, vor allem künstlich angelegte, machmal Matten zum Verleih anbieten. Ein Crashpad wird gebraucht. Das kann man ausleihen, die örtliche Sektion des Alpenvereins hat meist einige dieser mobilen Matten vorrätig. Wer öfter im Felsen unterwegs ist, sollte sich aber auf jeden Fall ein eigenes Crashpad zulegen. Die Matten sind meist nicht schwer, können zusammengefaltet oder -gerollt werden und kosten zwischen 100 und 250 Euro, abhängig von Größe, Dicke und Machart. Größere Matten lassen sich ganz gut als Gästematratze oder Campingschlafstätte verwenden, sie sind ihr Geld auf jeden Fall wert. Outdoor Schnäppchen gibt es auch in diesem Bereich immer wieder, so dass der Spaß nicht allzu teuer werden muss.

Auch im Bereich Chalk & Chalkbag lohnt es, auf Outdoor Angebote zu achten. Chalk & Chalkbag für Kletterer können selbstverständlich auch beim Bouldern verwendet werden, sie sind eben etwas kleiner als die üblichen Kreidetaschen. Dafür haben sie einen Gurt, mit dem sie um die Hüfte geschnallt mit in den Felsen genommen werden können. Echte Chalk & Chalkbags für Bouldern sind etwas teurer, denn die großen Taschen halten viel Magnesia und lassen eine sehr großzügige Verwendung zu, die in der Natur nicht gern gesehen und in den meisten Kletterhallen nicht erlaubt ist. Loses Magnesia sollte nur sehr vorsichtig verwendet werden, es gilt als schlechtes Benehmen, wenn der gesamte Boulder weiß eingestataubt ist. Chalkballs sind prima, denn die meisten geben eher wenig Magnesia ab, sind aber absolut ausreichend. Selbstverständlich gehört eine Bürste zum Putzen der Griffe dazu.

 

Cool!

Genau, Boulderbekleidung soll cool sein. Klettern ist nicht nur Sport, Klettern ist Lifestyle, Klettern ist eine Lebenseinstellung. Firmen wie Chillaz, Prana, Black Diamond, Monkee, Mammut tragen dem Rechnung. Design ist alles, denn wer cool im Felsen hängt, der will auch so aussehen. Chalk & Chalkbags sind ebenso eine Frage des Designs wie Hosen, Hemden und Schuhen. Am besten passt alles, nicht unbedingt zusammen, aber doch zum Lebensgefühl. Und wenn für das gewünschte Design das Taschengeld mal nicht ausreicht … nun, das nächste Outdoor Angebot kommt bestimmt. Chalk braucht man ohnehin ständig, Chalk & Chalkbag können im Sommerschlussverkauf, zur Eröffnung der Outdoor Saison oder schlicht, weil der Hersteller ein neues Design auf den Markt bringt, günstig gekauft werden. Ausrüster wie bergfreunde.de, bergzeit.de bieten immer wieder Outdoor Schnäppchen an, Chalk & Chalkbags sind davon ebenso betroffen wie Kleidung und Crashpads. Und ja, auch das ist absolut cool.

Keine Antworten : “Alles dabei im Fels: Chalk & Chalkbags, Boulderbekleidung”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die richtige Ausrüstung für Kletterer: darauf sollten Anfänger achten | outdoor-sportbekleidung.de - [...] perfekte Passform wichtig. Nicht unbedingt lebenswichtig, aber dennoch ganz nützlich ist ein „Chalkbag“. Dabei handelt es sich um einen …
  2. Die richtige Ausrüstung für Kletterer: darauf sollten Anfänger achten | outdoor-sportbekleidung.de - […] perfekte Passform wichtig. Nicht unbedingt lebenswichtig, aber dennoch ganz nützlich ist ein „Chalkbag“. Dabei handelt es sich um einen …
  3. Kletterausrüstung: Infos im Blog von Outdoor Sportbekleidung - […] perfekte Passform wichtig. Nicht unbedingt lebenswichtig, aber dennoch ganz nützlich ist ein „Chalkbag“. Dabei handelt es sich um einen …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 × = fünfzig sechs

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>